Mietrechtsschutz

Als Mieter wollen Sie einfach nur unbeschwert in Ihren vier Wänden wohnen. Manchmal ergeben sich unvorhergesehene Konflikte mit Nachbarn, dem Vermieter oder der Hausverwaltung. Schnell kann es passieren, dass Sie plötzlich eine Kündigung wegen Eigenbedarf vom Vermieter erhalten oder eine zu hohe Betriebskostenabrechnung in Ihrem Briefkasten landet. Solche Streitigkeiten landen schnell vor Gericht. Damit Sie nicht auf hohen Prozesskosten sitzenbleiben und Ihr gutes Recht als Mieter einfordern können, hilft Ihnen die Mietrechtsschutz-Versicherung der Marke ALLRECHT.

Highlights

  • unbegrenzte Deckungs­summe
  • Mediationsverfahren mitversichert
  • vorgerichtliches Widerspruchsverfahren im Steuer-Rechtsschutz mitversichert
  • kein Ratenzahlungszuschlag bei unterjähriger Zahlungsweise
  • telefonische Rechtsberatung
  • Vorsorge-Rechtsschutz für neu hinzu kommende Risiken
  • Zahlungspause bei Arbeitslosigkeit
  • Online-Rechtsberatung
  • Musterverträge

Wen schützt eine Mieter-Rechts­schutz­ver­si­che­rung?

  • die versicherten Gewerbe- oder Wohneinheiten,
  • Sie bzw. Ihren Betrieb als Versicherungsnehmer in der jeweils angegebenen Eigenschaft

 

Sie können sich ver­sichern z. B.

  • als Mieter oder Eigentümer selbstbewohnter Wohneinheiten im Inland,
  • als Mieter/Pächter von Garagen oder Abstellplätzen,
  • als Pächter oder Eigentümer unbebauter Grundstücke,
  • als Pächter oder Eigentümer selbstgenutzter Gewerbeeinheiten.

Wo besteht Versicherungsschutz für Mieter?

Versicherungsschutz besteht:

  • für Streitigkeiten aus dem Mietverhältnis bzw. Pachtvertrag,
  • für sogenannte nachbarrechtliche Streitigkeiten,
  • für Streitigkeiten nach dem Wohnungseigentums-Gesetz.

In welchen Fällen hilft eine ALLRECHT Mieter-Rechts­schutz­ver­si­che­rung?

  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
    Ihr Vermieter erhöht die Miete. Sie sind mit der Mieterhöhung nicht einverstanden. Es kommt zum Miet-Prozess.
  • Steuer-Rechtsschutz
    Sie legen Widerspruch gegen den Ihrer Ansicht nach fehlerhaften Grundsteuerbescheid ein. Die Gemeinde weist den Widerspruch zurück. Sie müssen vor dem Verwaltungsgericht klagen.
  • Straf-Rechtsschutz
    Ihnen wird die fahrlässige Verunreinigung des Bodens vorgeworfen, weil Sie angeblich mit schädlich Stoffen Ihr Unkraut in Ihrem Garten vernichtet haben.
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
    Ihr Nachbar stellt gegen Sie eine Lärmanzeige bei dem zuständigen Ordnungsamt. Sie müssen sich wehren. 

Welche Kosten übernehmen wir?

  • gesetzliche Gebühren Ihres Rechtsanwalts
  • Kosten für Gerichte und Gerichtsvollzieher
  • Entschädigung für Zeugen und Sachverständige, die das Gericht heranzieht
  • Kosten des Prozessgegners, wenn Sie verpflichtet sind, diese zu tragen
  • Kosten einer Mediation bis zu 1.500 Euro
  • Kosten eines Schieds- oder Schlichtungsverfahrens bis zur Höhe der Gebühren, die bei Anrufung eines Gerichts erster Instanz entstehen würden

Sind Wartezeiten zu beachten?

Drei Monate Wartezeit gelten für Fälle der Leistungsarten bzw. Versicherungsformen:

  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz, ausgenommen es handelt sich allein um die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen aufgrund gesetzlicher Haft­pflichtbestimmungen

 

 

 

 


Die günstige Rechtsschutzkombination aus den Bereichen Privat, Beruf, Wohnen und Verkehr schützt nicht nur Sie, sondern Ihre ganze Familie.


© 2020 FinanzShop. Toate drepturile rezervate. 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...