Forderungsausfallversicherung

Für Ihre gute Arbeit oder einwandfreie Ware wollen Sie auch, wie mit dem Kunden vereinbart, bezahlt werden. Das ist Ihr gutes Recht.

Wenn das einmal nicht klappt, muss das nicht Ihr Schaden sein. Denn mit der Forderungsausfallversicherung können Sie sicher sein, dass Sie einen großen Teil Ihrer Forderung ersetzt bekommen. Leider ist es heute bei vielen Kunden normal geworden, erhaltene Rechnungen erst einmal grundsätzlich in Frage zu stellen.

Das besondere Highlight:
Die Forderungsausfallversicherung umfasst auch die Übernahme von Rechtsverfolgungskosten, wenn der Streit um Ihre Forderungen vor Gericht ausgetragen werden muss.

Sprechen Sie uns an

Unsere Kunden stellen viele Fragen zur Forderungsausfallversicherung. Einige davon haben wir im Bereich „Fragen & Antworten“ für Sie beantwortet.

Viel wichtiger ist aber noch etwas anderes: Auch die beste Versicherung erfüllt ihren Zweck nur dann optimal, wenn der Bedarf vorher festgestellt wurde. Und das erreichen Sie am besten, wenn Sie sich von uns beraten lassen.

Details

Forderungsausfällen wirkungsvoll begegnen

Jeder Unternehmer kennt das: Manche Kunden zahlen erst verspätet nach Aufforderung, manchmal auch gar nicht. Durch Firmen- und Privatinsolvenzen sind Forderungen gefährdet.

Doch die Probleme Ihrer Kunden müssen nicht Ihre eigenen werden. Sie können

  • Ihre Liquidität sichern durch Ersatz eines großen Teils der ausgefallenen Forderung,
  • Ihre Rating-Einstufung (Bonität) gegenüber Banken und Geschäftspartnern erhalten und
  • den Fortbestand Ihres Unternehmens und die Beschäftigung für Ihre Mitarbeiter auf Dauer sichern.

Gemeinsam mit R+V Allgemeine Versicherung AG, die für dieses Produkt als Risikoträger fungiert, stehen wir Ihnen zur Seite - egal, ob Sie Existenzgründer, Kleinunternehmer oder Mittelständler sind.

Das Produkt eignet sich für mittelständische Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler mit einem beitragsrelevanten Jahresumsatz bis zu 30 Mio. EUR.

Wie sieht Ihr Bedarf aus?

Gemeinsam mit R+V Allgemeine Versicherung AG, die für dieses Produkt als Risikoträger fungiert, stehen wir Ihnen als Klein- und mittelständischer Unternehmer zur Seite – auch, wenn Sie Existenzgründer sind.

Dabei können Sie jederzeit auf die SIGNAL IDUNA zurückgreifen. Gemeinsam stellen wir Ihren Bedarf fest und planen die optimale Gestaltung Ihrer Forderungsausfallversicherung.

Leistungsbeispiele

Liquidität gesichert, Bonität erhalten

Bei allen Aufträgen erwartet jeder Unternehmer, dass er für seine Arbeit oder seine Lieferung auch vertragsgemäß bezahlt wird. Angesichts zahlreicher Insolvenzen ist das nicht immer sichergestellt.

Damit zumindest Ihr Betrieb nicht darunter leiden muss, ist die Forderungsausfallversicherung ein wichtiger Baustein in Ihrem betrieblichen Risikomanagement.

Ein Beispiel:

Ein Möbelhersteller liefert an einen Kunden Möbel im Wert von 20.000 Euro. Kurz darauf meldet der Kunde Insolvenz an, die Rechnung wird nicht mehr bezahlt. Doch auch die Möbel bleiben verschwunden. Der Versicherungsfall ist damit eingetreten und eine Entschädigungsleistung erfolgt durch den Versicherer.

Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, wie Sie Ihre Forderungen mit einer Forderungsausfallversicherung absichern können, sprechen Sie mit uns.

Was ist versichert?

Versichert sind Ausfälle von Forderungen im In- und Ausland einschließlich Mehrwertsteuer aus Warenlieferungen, Werk- oder Dienstleistungen bei Zahlungsverzug oder Zahlungsunfähigkeit gegenüber Privat- und Firmenkunden.

Welche Forderungen kann ich ver­sichern?

Es können unbestrittene Forderungen aus Warenlieferungen, Werk- oder Dienstleistungen versichert werden.

Was muss ich beachten, damit meine Forderungen versichert sind?

Das Wichtigste bei der Forderungsausfallversicherung ist der jeweilige Aufbau des Versicherungsschutzes pro Kunde. Dieses erfolgt über Bonitätsprüfungen, die Sie entweder selbst vornehmen und/oder über unseren Vertriebspartner vornehmen lassen.

Werden auch meine ausländischen Forderungen abgesichert?

Ja, auch ausländische Forderungen werden abgesichert. Die Risikoübernahme ist auf bestimmte Länder begrenzt. Bei ausländischen Kunden übernimmt unser Vertriebspartner für Sie das Inkassoverfahren. Zahlt Ihr Auslandskunde dennoch nicht, erhalten Sie von uns ebenfalls eine Entschädigung („Protracted default“).

Wann zahlt die Versicherung?

Ihr Versicherungspartner zahlt bereits:

  • Bei Zahlungsverzug Ihres Auftraggebers. Hat Ihr Inlandskunde zwei Monate nach Fälligkeit Ihre Rechnung noch nicht bezahlt (Nichtzahlungstatbestand), erhalten Sie bereits eine Entschädigung. Sie sichern sich hiermit eine schnelle Liquidität!
  • Bei Zahlungsunfähigkeit (Insolvenz) Ihres Auftraggebers.

Ihre Forderung wird bestritten – was nun?

Ihr Kunde macht Einreden gegen Ihre Forderung geltend und bestreitet die Forderung vollständig.

  • Sie melden bei der Rechtsschutz-Hotline Ihren Bedarf auf Übernahme der Rechtsverfolgungskosten für die Durchsetzung Ihrer Forderung an.
  • Sie erhalten die Rechtsverfolgungskosten zurück.

 



© 2020 FinanzShop. Toate drepturile rezervate. 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...